top of page
Glücklicher Mann

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Und Schmerzratgeber kostenfrei ansehen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (kurze Version): 

​​

  1. Die AGBs gelten für alle angebotenen Dienstleistungen, unabhängig davon, ob der Termin digital oder in Präsenz stattfindet

  2. Beim Betreten meiner Praxis oder des Online-Raumes treten automatisch die AGBs der Praxis für Psychotherapie (HeilprG) und orthomolekulare Beratung in Kraft

  3. Termine müssen mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden. Ansonsten wird der Ausfall des Termines in Rechnung gestellt. 

  4. In der Praxis werden die aktuellen Hygieneregeln berücksichtigt

  5. Als Heilpraktikerin unterliege ich der Schweigepflicht. 

  6. Als Heilpraktikerin unterliege ich dem Heilmittelwerbegesetz. Ich gebe keine Heilversprechen. Die Therapie ist keine Garantie auf Heilung oder Rekonvaleszenz. 

Schmerzratgeber 3D.png

Allgemeine Geschäftsbedingungen (lange Version): 

„Wenn Du’s weiter als bis Seite 3 schaffst, hast Du mir was voraus. So weit kam bis jetzt nur der Anwalt. Und der hat sie geschrieben.“

​​

§1 Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) gelten für die Rechtsgeschäfte zwischen Andrea de Silva, und Ihnen (nachfolgend Vertragspartner), in Ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

  2. Die von beiden Vertragspartnern akzeptierten AGBs regeln die Geschäftsbedingungen zwischen Andrea de Silva und dem Vertragspartner im Sinne der §§ 611 ff BGB.

  3. Alle zwischen Andrea de Silva und dem Vertragspartner im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache (Angebot, Vertrag, Korrespondenz).

  4. Abweichende AGB des Auftraggebers werden nicht anerkannt und es wird Ihnen hiermit widersprochen. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn Andrea de Silva ausdrücklich schriftlich zustimmt.

  5. Maßgeblich ist die jeweils bei Vertragsschluss gültige Fassung der AGB.
    ​​

§2 Leistungsumfang und Vertragsschluss

  1. Andrea de Silva bietet Ihnen u.a. folgende Dienstleistungen an: (Online)-Therapie, (Online)-Begleitungen, Online-Ausbildungen, Online-Coaching, Online-Weiterbildungen. Die detaillierte Bezeichnung sowie Auflistung des konkreten Leistungsumfangs erfolgen auf der Website und anderen genutzten Medien. Maßgeblich ist das individuelle Angebot an den Vertragspartner.

  2. Der Vertragspartner kann sich auf der Website einen Beratungstermin zu den angebotenen Leistungen sichern.

  3. Alternativ kommt ein Vertragsschluss über online zur Verfügung gestellte Bestellsysteme zustande, wenn eine automatisch generierte Bestätigungs-E-Mail an den Auftraggeber mit der Bestätigung des Vertragsschlusses übersandt wird. In diesem Fall gelten deren allgemeine Geschäftsbedingungen ergänzend.

  4. Im Ausnahmefall kann ein Vertrag auch anderweitig mündlich, elektronisch oder schriftlich geschlossen werden.

  5. Ein grundsätzlicher Anspruch auf Teilnahme am Leistungsangebot besteht nicht.

  6. Andrea de Silva behält sich das Recht vor, Angebote und Anmeldungen ohne Angabe von Gründen vor Beginn der Dienstleistungserbringung abzulehnen. Teilnehmer, die erkennbar für gewisse Veranstaltungen nicht infrage kommen oder die Gruppendynamik stören, dürfen von einer Veranstaltung ausgeschlossen werden.

  7. Bei Online-Ausbildungen findet das Fernunterrichtsgesetz keine Anwendung. Mehr als 50% der Ausbildung bestehen aus persönlicher Betreuung und individuellem Support sowie Unterricht, Beratung und Online-Treffen bei denen Andrea de Silva und Vertragspartner beide zeitgleich anwesend sind.

  8. Es wird ausdrücklich zugestimmt, dass die Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt. Der Vertragspartner hat zur Kenntnis genommen, dass mit Zustimmung zum Beginn der Ausführung des Vertrages das Widerrufsrecht erlischt.

  9. Der Vertragsschluss erfolgt in der Regel in deutscher Sprache.

  10. Der Vertrag ist stets rechtlich verbindlich und kann nur aus wichtigem Grund gekündigt werden.

 

§3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Es gelten die am Tag des Vertragsschlusses gültigen Preise, wie sie auf dem Angebot angezeigt werden. 

  2. Die Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

  3. Andrea de Silva behält sich das Recht vor, für verschiedene Buchungszeitpunkte und Nutzergruppen und insbesondere für verschiedene Nutzungszeiträume unterschiedliche Entgeltmodelle zu berechnen, wie auch verschiedene Leistungsumfänge anzubieten. Es besteht kein rechtlicher Anspruch des Auftraggebers auf bestimmte Preisangebote vor Vertragsschluss.

  4. Sämtliche Zahlungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig, sofern im individuellen Angebot nicht eine gesonderte Fälligkeit vereinbart ist.
    Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, kommt der Auftraggeber bereits durch Versäumung des Zahlungstermins in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Es fallen die gesetzlichen Zinsen sowie die Verzugszinspauschale gemäß § 288 Abs. 5 BGB bei Verzug an.

  5. Bestimmte Zahlungsarten können im Einzelfall ausgeschlossen werden. Hierzu gehört das Senden von Bargeld oder Schecks.

  6. Ratenzahlungen sind möglich, soweit ausdrücklich vertraglich vereinbart. Ratenzahlungen haben nicht den Aufschub einer bereits fälligen Zahlung zur Folge. Ratenzahlungen bedeuten nicht, dass Leistungen oder Programme nur partiell gebucht werden können. Kommt der Auftraggeber mit einer Rate in Verzug, so kann die Gesamtsumme sofort fällig gestellt werden.

  7. Der Aufraggeber wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden selbst aus.

  8. Dem Auftraggeber ist eine Aufrechnung nur gestattet, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten bzw. von Andrea de Silva anerkannt sind oder die sich gegenüberstehenden – rechtskräftig festgestellten bzw. anerkennten - Forderungen auf demselben Rechtsverhältnis beruhen. 

  9. Andrea de Silva ist ein Zurückbehaltungsrecht an der geschuldeten Dienstleistung gestattet, sofern die fällige Zahlung durch den Auftraggeber noch nicht erfolgt ist.

  10. Der Auftraggeber stimmt zu, Rechnungen elektronisch zu erhalten. Elektronische Rechnungen werden dem Auftraggeber per E-Mail zur Verfügung gestellt. 

 

§4 Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistung/Leistung 

  1. Der Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistung seitens des Vertragspartners wird bei der jeweiligen Leistungsbeschreibung gesondert angegeben. Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch auf Erbringung der Dienstleistung zu festen Zeitpunkten, es sei denn, dies ist explizit vereinbart.

  2. Der in der Leistungsbeschreibung angegebene Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistung beginnt in der Regel nach Eingang der Zahlung des Auftraggebers, soweit nicht individuell etwas anderes vereinbart ist. 

  3. Bei Verzögerungen des Zeitpunkts der Erbringung von Dienstleistungen wird der Auftraggeber umgehend informiert und es wird ein neuer Zeitpunkt bestimmt.

  4. Das Kontingent der Dienstleistungserbringung ist für den Auftraggeber vertraglich fest bestimmt und in der Regel auf einen Zeitraum begrenzt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, dieses Kontingent selbständig zu überwachen und hat darauf zu achten, dass dieses Kontingent innerhalb des begrenzten Zeitraums aufgebraucht ist. Ein Anspruch auf Dienstleistungen von Andrea de Silva nach dem begrenzten Zeitraum besteht für den Auftraggeber nicht.

 

§5 Stornierung/Umbuchung 

  1. Die Anmeldung für jegliche Art von Ausbildung, Mentoring, Coaching, Therapie, Begleitung, Keynote, Weiterbildung und anderen Veranstaltungen, ist verbindlich. Jeder Teilnehmer ist für seine Teilnahme selbst verantwortlich.

  2. Gebühren bei Ausbildung, Mentorings, Coachings, Therapie, Begleitung,  Keynotes, Weiterbildungen und anderen Veranstaltungen werden im Falle des Nichterscheinens grundsätzlich nicht zurückerstattet. Im Falle einer Stornierung des konkreten Termins oder Umbuchung auf einen anderen Termin durch den Auftraggeber wird das gesamte Honorar in voller Höhe berechnet.

  3. Sollten für den konkret bestimmten Termin Aufwendungen seitens Andrea de Silva getätigt worden sein (Anmietung von Räumlichkeiten, Anmietung von Technik, Buchung von Fahrtickets, etc.), so sind diese bei einer Stornierung des vereinbarten Termins oder im Falle einer Terminverschiebung vom Auftraggeber zu erstatten.

  4. Andrea de Silva behält sich vor, Termine abzusagen oder zu verschieben, soweit von ihr nicht zu vertretende Gründe (plötzliche Erkrankung, höhere Gewalt o. Ä.) vorliegen. Selbstverständlich wird Andrea de Silva hierüber unverzüglich informieren und eine Alternative anbieten. Ein aus diesen Umständen für den Auftraggeber entstehender Schaden wird nicht ersetzt.

  

§6 Haftungsbegrenzung 

  1. Andrea de Silva übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit der Angaben in den Anmelde- und Profildaten der Kunden sowie weiteren von den Kunden generierten Inhalten.

  2. Die Haftung Andrea de Silva ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von Andrea de Silva, ihrer Mitarbeiter, ihrer Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen. Die Haftung von Andrea de Silva nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt, § 14 ProdHG.

  3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet Andrea de Silva nur, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Andrea de Silva beruhen.

  4. Sofern Andrea de Silva zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

  5. Andrea de Silva gibt ausdrücklich kein Erfolgsversprechen für erworbene Produkte oder die durchgeführten Dienstleistungen in Form von Ausbildung, Therapie, Begleitung, Mentoring, Coaching, Keynote, Weiterbildung. Sowohl Andrea de Silva, als auch der Auftraggeber haben nach bestem Wissen und Können für die definierten Ziele und Erfolge des Auftraggebers zu arbeiten, ohne Garantieversprechen.

  6. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit den Inhalten keine Heilversprechen verbunden sind. Die Inhalte der Kurse und Ausbildungen haben Lehrcharakter. Sie ersetzen keine körperliche Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Bei Beschwerden mit Krankheitswert ist ein Arzt zu konsultieren.

  7. Eine Zusammenarbeit mit Andrea de Silva ersetzt ausdrücklich keine Beratung, für die eine spezielle Ausbildung notwendig ist (Unternehmensberater, Rechtsanwalt, Steuerberater, etc.).

 

​§7 Nutzungsrechte

  1. Andrea de Silva hält an allen Bildern, Videos, Texten, Webinaren, Workshopunterlagen, Datenbanken etc., die von ihr veröffentlicht (z.B. auf Facebook, Instagram, LinkedIn oder auf passwortgeschützten Plattformen) oder an den Auftraggeber übersandt werden ausschließliche Urheberverwertungsrechte. Jegliche Weiterverbreitung dieser Inhalte ist ohne Zustimmung von Andrea de Silva nicht gestattet.

  2. Der Auftraggeber erhält für die Dauer der Vertragslaufzeit ein einfaches Nutzungsrecht in Bezug auf die im passwortgeschützten Mitgliederbereich hinterlegten Inhalte. Dieses Nutzungsrecht dient der Durchführung des individuell mit dem Auftraggeber geschlossenen Vertrags.

  3. Der Auftraggeber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass Dritte keinen Zugriff auf die von Andrea de Silva zur Verfügung gestellten Inhalte erhalten.

  4. Eine Weitergabe von Login-Daten oder eine Vervielfältigung der von der Andrea de Silva veröffentlichten, hinterlegten oder übersandten Inhalten durch den Auftraggeber an Dritte ist verboten und kann rechtlich verfolgt werden.

  5. Vervielfältigt der Auftraggeber Inhalte aus dem geschützten Mitgliederbereich oder bearbeitet diese und/oder gibt diese an nicht berechtigte Dritte weiter und/oder ermöglicht nicht berechtigten Dritten den Zugriff auf Inhalte von Andrea de Silva, gilt eine angemessene und von Andrea de Silva festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe.

  6. Der Auftraggeber erhält keinerlei Nutzungsrecht in Bezug auf Werbetexte, Anzeigen, oder anderen Content von Andrea de Silva, sei es auf deren Website oder innerhalb von Foren, Gruppen oder auf Social Media.

  7. Das Ausbildungszertifikat qualifiziert den Vertragspartner die erlernten Methoden beruflich zu nutzen und damit Werbung zu machen. Zertifizierte Ausbildungsteilnehmer sind berechtigt, die erlernten Methoden gegen Entgelt bei Dritten anzuwenden. Bei Verletzung kann die Offenlegungspartei rechtliche Schritte gegen die Empfängerpartei einleiten und Schadenersatzansprüche geltend machen.

  8. Zuwiderhandlungen gegen die vorstehenden Absätze werden bei einer Strafverfolgungsbehörde zur Anzeige gebracht.

 

§8 Verschwiegenheit

Andrea de Silva verpflichtet sich, während und nach der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber sämtliche persönlichen Gespräche sowie sämtliche Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse stillschweigend zu bewahren und keinerlei Informationen an Dritte zu geben.
 

§9 Datenspeicherung und Datenschutz

Es gelten ausschließlich die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, wie sie in der Datenschutzerklärung von Andrea de Silva auf der Website https://www.andreadesilva.com/datenschutz zu finden sind.
 

§10 Gerichtsstand und anwendbares Recht

  1. Für Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten anlässlich einer Geschäftsbeziehung mit Andrea de Silva gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

  2. Alleiniger Gerichtsstand bei Bestellungen oder Auftragserteilungen von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist München.

 

Andrea de Silva
Gabelsbergerstraße 83
80333 München
Deutschland  

Stand: April 2023

bottom of page